Europäische Sozialdemokraten treten gemeinsam für nachhaltige Alpen- Entwicklung ein

Presse

Gruppenfoto der Konferenzteilnehmer

SPD-Abgeordnete Hans-Ulrich Pfaffmann und Florian von Brunn eröffnen Auftakt-Konferenz mit Alpensozialisten (ASA) in München

Die SPD- Landtagsfraktion lässt die Arbeitsgemeinschaft der Sozialdemokraten und Sozialdemokratinnen im Alpenraum (ASA) neu aufleben. Zur Auftakt-Konferenz am vergangenen Samstag (22. Juli) in München luden die Abgeordneten Hans-Ulrich Pfaffmann und Florian von Brunn Vertreter der Sozialdemokratischen Fraktionen Österreichs, Italiens und der Schweiz ein. Zu den rund fünfzehn Gesprächspartnern zählten unter anderem der italienische Vize-Landeshauptmann der Demokratischen Partei Südtirol Christian Tommasini, der Landessekretär der italienischen Sozialistischen Partei Alessandro Bertinazzo und der Landesgeschäftsführer der politischen Akademie der Kärntner Sozialdemokratie Harry Koller. Von Schweizer Seite nahmen unter anderem teil: Thomas Kistler, Fraktionspräsident der Sozialdemokratischen Partei im Glarner Landrat, Rebekka Wyler, Geschäftsleiterin der SP Uri sowie Jon Pult, Präsident der Schweizer Alpen-Initiative.

Auf der Konferenz wurde ein umfassendes Manifest verabschiedet, welches Kernfragen in den Bereichen Bildung, Arbeitsplätze und Wirtschaft, Nachhaltigkeit in Tourismus und Verkehr sowie Umweltschutz behandelt. Der Europapolitiker Pfaffmann erklärt: „Wir wollen an die Stärken und Traditionen in den bayerischen Alpen anknüpfen. Der wichtigste Schritt dafür ist, die regionale Wertschöpfung zu fördern und auszubauen. Wirtschaftliche Prosperität und die Erhaltung von Arbeitsplätzen wird nur gelingen, wenn Berglandwirtschaft, Handwerk und Tourismus in den Alpen Hand in Hand gehen." Alpenexperte von Brunn betont: "In Zeiten des Klimawandels brauchen wir einen naturnahen, nachhaltigen Ganzjahrestourismus, der Einkommen und Mehrwert durch einen respektvollen Umgang mit der Kultur und den Reichtümern der Natur schafft.“

In der Auftakt-Konferenz wurde ein Sprecherrat gewählt, für die nächsten zwei Jahre werden die Fraktionen Kärnten und Südtirol operationale Aufgaben der ASA übernehmen. Pfaffmann wird bis 2020 die Arbeitsgruppe „Naturschutz und Berglandwirtschaft“ leiten, von Brunn die Arbeitsgruppe „Nachhaltiger Tourismus“. Nächstes Jahr werden gemeinsame Aktivitäten der Arbeitsgruppen auf der Konferenz in Tirol bekannt gegeben.

 
 

Mein Facebook-Profil

WebsoziCMS 3.6.9 - 001734728 -

 

Regierungsprogramm 2013-2018

WebsoziInfo-News

22.04.2018 17:29 Außerordentlicher Bundesparteitag Wiesbaden
Alle Beschlüsse, Videos und mehr auf unserer Seite zum a.o. Bundesparteitag in Wiesbaden auf spd.de

22.04.2018 16:46 Neue Parteivorsitzende – Unser Versprechen: Solidarität
Nach 155 Jahren wird die SPD erstmals von einer Frau geführt: Die rund 600 Delegierten des SPD-Parteitags in Wiesbaden wählten Andrea Nahles mit 66,35 Prozent zur neuen Parteivorsitzenden. Mit der Wahl setzt die SPD auch einen ersten Baustein für die Erneuerung der Partei: Mehr Diskussion, mehr Demokratie und: Erstmals seit ihrer Gründung 1863 steht eine

22.04.2018 14:47 Andrea Nahles zur SPD-Vorsitzenden gewählt
Andrea Nahles wurde heute auf dem außerordentlichen SPD-Bundesparteitag in Wiesbaden zur Vorsitzenden der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands gewählt. Wahlergebnis: Abgegebene Stimmen 631 davon gültige Stimmen 624 Ja-Stimmen für Andrea Nahles 414 (66,35 %) Ja-Stimmen für Simone Lange 172 (27,56 %) Enthaltungen 38 Pressemeldung 051/2018 von spd.de

19.04.2018 08:19 Außerordentlicher Bundesparteitag Wiesbaden
Herzlich willkommen in Wiesbaden! Am 22. April beraten wir, wie wir als SPD gemeinsam in die Zukunft gehen. Alle sind herzlich eingeladen, sich mit ihren Ideen für eine starke Sozialdemokratie im 21. Jahrhundert einzubringen. Es geht um neue Antworten auf die großen Herausforderungen unserer Zeit, die wir im Dialog miteinander finden wollen. Auf dem Parteitag

Ein Service von websozis.info

 

Wetter-Online