Sozialdemokraten treten gemeinsam für nachhaltige Alpen-Entwicklung ein

Presse

SPD-Fraktionsvize Pfaffmann zum Gesprächsaustausch mit Alpensozialisten (ASA) in Tirol - Konferenz im Juli in München

Die SPD-Landtagsfraktion lässt die Arbeitsgemeinschaft der Sozialdemokraten und Sozialdemokratinnen im Alpenraum, kurz ASA, neu aufleben. Fraktionsvize Hans-Ulrich Pfaffmann traf sich in Tirol zu einem Arbeitsgespräch mit Vertretern der Sozialdemokratischen Partei Österreichs sowie der Sozialistischen Partei Italiens, um über die gemeinsame Alpenpolitik zu diskutieren. Zu den neun Gesprächspartnern zählten unter anderem der Landesgeschäftsführer der SPÖ in Innsbruck, Harald Mimm, und der italienische Landessekretär Alessandro Bertinazzo.

Der Europapolitiker Pfaffmann erklärt: „Wir wollen in den Alpen eine in jeder Hinsicht nachhaltige, sozial sowie demografisch ausgewogene, dynamische Wirtschaftsentwicklung. Die Ausrichtung der Tourismusbranche und der Verkehrsentwicklung in den Alpen müssen die sozialdemokratischen Werte widerspiegeln. Dort lebende Menschen wollen wir fördern, Arbeit und lebenswerten Wohnraum schaffen.“

Die ASA geht vom Grundsatz aus, dass die Alpenregionen sich entwickeln können, ohne die natürlichen, kulturellen und sozialen Ressour­cen zu zerstören und dass alle Gebiete am wirtschaftlichen Gedeihen gleichermaßen teilhaben können. Nachhaltigkeit vor allem in den Bereichen Tourismus und Verkehr bildet die unverzichtbare Grundlage für zukünftige Entwicklungen des Alpenraumes.

Ende Juli lädt die BayernSPD-Landtagsfraktion zur ASA-Auftaktkonferenz mit sozialdemokratischen Vertretern aus allen Alpen-Anrainerstaaten in München ein. Dort soll der Grundstein gelegt werden, um grenzüberschreitende Herausforderungen im Alpenraum auf sozialdemokratische Art und Weise anzugehen und darüber einen öffentlichen Diskurs anzuregen. Geplant ist auch ein gemeinsames Manifest.

 
 

Mein Facebook-Profil

WebsoziCMS 3.6.9 - 001734720 -

 

Regierungsprogramm 2013-2018

WebsoziInfo-News

22.04.2018 17:29 Außerordentlicher Bundesparteitag Wiesbaden
Alle Beschlüsse, Videos und mehr auf unserer Seite zum a.o. Bundesparteitag in Wiesbaden auf spd.de

22.04.2018 16:46 Neue Parteivorsitzende – Unser Versprechen: Solidarität
Nach 155 Jahren wird die SPD erstmals von einer Frau geführt: Die rund 600 Delegierten des SPD-Parteitags in Wiesbaden wählten Andrea Nahles mit 66,35 Prozent zur neuen Parteivorsitzenden. Mit der Wahl setzt die SPD auch einen ersten Baustein für die Erneuerung der Partei: Mehr Diskussion, mehr Demokratie und: Erstmals seit ihrer Gründung 1863 steht eine

22.04.2018 14:47 Andrea Nahles zur SPD-Vorsitzenden gewählt
Andrea Nahles wurde heute auf dem außerordentlichen SPD-Bundesparteitag in Wiesbaden zur Vorsitzenden der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands gewählt. Wahlergebnis: Abgegebene Stimmen 631 davon gültige Stimmen 624 Ja-Stimmen für Andrea Nahles 414 (66,35 %) Ja-Stimmen für Simone Lange 172 (27,56 %) Enthaltungen 38 Pressemeldung 051/2018 von spd.de

19.04.2018 08:19 Außerordentlicher Bundesparteitag Wiesbaden
Herzlich willkommen in Wiesbaden! Am 22. April beraten wir, wie wir als SPD gemeinsam in die Zukunft gehen. Alle sind herzlich eingeladen, sich mit ihren Ideen für eine starke Sozialdemokratie im 21. Jahrhundert einzubringen. Es geht um neue Antworten auf die großen Herausforderungen unserer Zeit, die wir im Dialog miteinander finden wollen. Auf dem Parteitag

Ein Service von websozis.info

 

Wetter-Online