AKTUELLES

Bayerns ASB-Chef Pfaffmann übergibt Rettungswagen an Flüchtlingshilfe in Serbien

Pfaffmann: „Balkanroute existiert nach wie vor; von der Weltöffentlichkeit mittlerweile unbemerkt“

Bayerns ASB-Landesvorsitzender Hans-Ulrich Pfaffmann (MdL/SPD) hat in der serbischen Stadt Subotica einen Rettungswagen an die serbische ASB-Partnerorganisation IDC übergeben. IDC hat in Subotica eine Krankenstation für Flüchtlinge errichtet; der Rettungswagen wird dort stationiert sein. „Die serbischen Kollegen leisten eine großartige Arbeit und haben jede Unterstützung verdient“, sagte Pfaffmann bei der Übergabe des Fahrzeugs. Seit Sommer 2016 seien in einer weiteren – vom ASB Bayern unterstützten – medizinischen Station rund 100.000 der insgesamt 700.000 ankommenden Flüchtlinge medizinisch versorgt worden. Neben dem Rettungswagen hat der ASB Bayern den serbischen IDC-Kollegen noch einen Ford Transit als Teamfahrzeug überlassen.

Pfaffmann: „Die Balkanroute existiert nach wie vor; von der Weltöffentlichkeit mittlerweile unbemerkt. Tausende warten seit Wochen und Monaten an der geschlossenen Grenze zu Ungarn – darunter Familien und eine hohe Anzahl von unbegleiteten Minderjährigen. Der ASB Bayern tut was er kann, um mitzuhelfen, die humanitäre Lage dort zu verbessern. Das humanitäre Gesicht Europas sind die Hilfsorganisationen vor Ort – und nicht die EU-Institutionen.“ Gerade auch die Lager auf der ungarischen Seite der serbisch-ungarischen Grenze gäben Zeugnis vom humanitären Versagen Europas in der Flüchtlingshilfe.

Hans-Ulrich Pfaffmann wurde vom stellvertretenden ASB-Landesgeschäftsführer Timothy Wolf und von Frank Voggenreiter vom Münchner Aktionsbündnis „Bellevue di Monaco“ begleitet – das Bündnis hat medizinisches Equipment gesammelt und dieses zugeladen. Gemeinsam mit zwei serbischen Kollegen haben die drei bayerischen Helfer die beiden Fahrzeuge von München nach Belgrad gefahren.

 

Mehr zu diesem Thema:


 

WebsoziCMS 3.5.1.9 - 001652880 -

WebsoziInfo-News

22.08.2017 10:47 Haben die Antragsfrist beim Unterhaltsvorschuss erneut verlängert
Die Nachfrage nach dem verbesserten Unterhaltsvorschuss ist groß, das zeigt die Vielzahl von Anträgen. Wir haben nun die Antragsfrist noch einmal verlängert, um Ansprüche für die Zeit ab dem 1. Juli 2017 geltend zu machen. „Mit der Ausweitung des Unterhaltsvorschusses geht die SPD-Fraktion ihren Weg einer gerechten Familienpolitik konsequent weiter. Die Nachfrage nach dem verbesserten Unterhaltsvorschuss

22.08.2017 09:46 Wahlkampfhilfe von Kanzleramt und Stiftung? SPD-Fraktion fordert Prüfung
Das Kanzleramt und politische Stiftungen sind keine Wahlkampfzentralen. Entsprechend haben wir die CDU-Bundesinnenminister de Maizière, Kanzleramtsminister Altmaier, Bundestagspräsident Lammert und den Präsidenten des Bundesrechnungshofes in mehreren Schreiben um Aufklärung der erhobenen Vorwürfe gebeten. „Politische Stiftungen werden fast vollständig vom Steuerzahler finanziert und müssen deshalb nach dem Gesetz eigenständig agieren. Sie sind keine ausgegliederte Abteilung von

22.08.2017 08:45 Export von Autorenverfolgung durch die Türkei stoppen
Die offensichtlich haltlosen internationalen Ersuche auf vorläufige Festnahme gegen den deutschen Schriftsteller Doğan Akhanli sowie den schwedischen Journalisten Hamza Yalcin verstärken den Eindruck, dass Erdoğan zunehmend versucht, das repressive türkische Regime nun auch ins Ausland zu exportieren. Dem müssen wir klar entgegentreten. „Am Wochenende wurde der türkischstämmige Kölner Schriftsteller Doğan Akhanli auf Betreiben türkischer Behörden

16.08.2017 19:46 Air Berlin: Kredit mit Bedingungen
Der von der Bundesregierung für Air Berlin gewährte Übergangskredit in Höhe von 150 Millionen Euro stellt ein geordnetes Insolvenzverfahren unter laufendem Betrieb sicher. Dabei ist die vorrangige Rückzahlung der Steuermittel aus der Insolvenzmasse sicherzustellen. „Die SPD-Bundestagsfraktion unterstützt die Bundesregierung in ihrer Entscheidung, einen Übergangskredit in Höhe von 150 Millionen Euro für Air Berlin zu gewähren.

Ein Service von websozis.info

 

Wetter-Online